Vorteile

Durch meine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie und meine systemische Haltung und Arbeitsweise habe ich einen besonderen Ansatz, der die normalen Therapieformen der Psychotherapeuten ergänzt, um sanft und nachhaltig für Sie die passenden Lösungen zu bieten.

Schnelle Terminvergabe

Ich nehme mir die Zeit Ihnen kurzfristige Termine anzubieten. Indem ich Sie zeitnah unterstütze, können Sie lange Wartezeiten auf einen Therapieplatz überbrücken. In dringenden Fällen, z.B. Krisensituationen halte ich immer Termine frei, um für Sie da zu sein. Ein 20-minütiges kostenfreies und unverbindliches Vorgespräch ist telefonisch und persönlich jederzeit möglich.

Die passende Therapieform

Die in das System der gesetzlichen Krankenkassen eingebundenen Psychotherapeuten dürfen von Gesetzes wegen nur Psychoanalyse, Tiefenpsychologie und Verhaltenstherapie anbieten und durchführen. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie darf ich für Sie die jeweils passendsten und effektivsten Therapieformen auswählen.

Flexibles Vorgehen

Heilpraktiker für Psychotherapie müssen ihr Vorgehen nicht bei den Krankenkassen genehmigen lassen und unterliegen auch keinen Regularien durch diese. So kann ich flexibel auf Ihre persönlichen Bedürfnisse eingehen. Die Häufigkeit und der Umfang der Termine sind individuell variabel. Sie entscheiden nach jedem Termin neu, ob und wann Sie einen weiteren Termin vereinbaren möchten. Genauso können Sie auf Wunsch auch einen festen Termin buchen. Ich richte mich gerne nach Ihnen.

Anonym und diskret

Ich unterliege, wie Ärzte auch, der Schweigepflicht und strengsten Datenschutzregelungen. Sie können darauf vertrauen, dass keine Information an Dritte, wie Versicherungen, Arbeitgeber oder Behörden weitergegeben wird.

Ihre Vorteile:

  • Keine Diagnosestellung bei Ihrer Krankenversicherung
  • Keine Schwierigkeiten bei Krankenkassenwechsel oder Eintritt in eine private Krankenversicherung
  • Keine Wartezeiten bzw. Ablehnung bei Abschluss einer Zusatzversicherung (z. B. bei Berufsunfähigkeit, Lebensversicherung)
  • Keine Probleme bei der Beamtenanwartschaft

Systemische Beratung und Therapie

In der Beratung, im Coaching, der Therapie sowie in Seminaren arbeite ich nach der Methode des systemischen Ansatzes. Die systemische Beratung und Therapie ist vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie als wissenschaftlich anerkanntes Psychotherapieverfahren eingestuft und gilt als ein äußerst wirksames und dabei wenig zeitaufwändiges Verfahren.

Im Gegensatz zu anderen therapeutischen Verfahren (z.B. Verhaltenstherapie, analytische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) ist die Grundannahme bei der systemischen Beratung, dass alles in einem System (z.B. alle Mitglieder einer Familie, eines Teams oder auch alle Bereiche in einer Organisation) zusammenhängt und alle Elemente wechselseitig aufeinander einwirken. Der Ursprung einer Störung wird somit im sozialen Beziehungsnetz vermutet, was z.B. im Falle einer Krankheit sehr entlastend sein kann.

Die systemische Beratung vermutet zudem immer einen Sinn in einem Geschehen. Das bedeutet, dass über die Sinnfindung neue Einsichten, Verständnis und Klarheit gewonnen werden können. Die Symptome einer Krankheit können wichtige Informationen enthalten und einen möglichen Weg zu einer Lösung aufzeigen.

Die Annahme in der systemischen Beratung ist, dass Sie selbst Experte für sich und Ihre Lebenssituation sind. Häufig vertrauen Menschen Ihren eigenen Stärken und Lösungsideen in schwierigen Situationen nicht oder sind sich diesen gar nicht bewusst. Mein Fokus liegt auf Ihren Stärken und Ihren Ressourcen. Mit unterschiedlichen Methoden, die Sie ins Fühlen, ins Sehen und Begreifen bringen, können durch einen Perspektivwechsel bisherige Muster erkannt und nach Möglichkeit neu justiert werden.

Der systemische Ansatz ist lösungsorientiert und stellt dabei die Selbstwirksamkeit, das heißt die Fähigkeit einer Person, auch schwierige Situationen aus eigener Kraft erfolgreich bewältigen zu können, in den Vordergrund.

Hierbei begleite ich Sie gern und führe Sie sicher durch Ihren inneren Veränderungsprozess.

Die Psychotherapie

Nach einer Auswertung der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) von über 300.000 Versichertendaten für das Jahr 2019 warten rund 40 Prozent der Patient*innen mindestens drei bis neun Monate auf den Beginn einer Behandlung, wenn zuvor in einer psychotherapeutischen Sprechstunde festgestellt wurde, dass sie psychisch krank sind und deshalb behandelt werden müssten. Damit wartet fast die Hälfte von psychisch kranken Menschen inakzeptabel lange auf eine notwendige Behandlung

Viele Psychiater, Haus- und Fachärzte verfügen über eine psychotherapeutische Zusatzausbildung. Psychotherapeutisch tätig sind sie jedoch meist nur in einem relativ geringen Umfang, da der Fokus häufig auf Pharmakotherapie und Gutachtenerstellung liegt.

Durch meine selbstständige Tätigkeit biete ich Ihnen Ihnen die Möglichkeit Sie zeitnah, individuell abgestimmt, unabhängig und frei zu beraten.

Bleiben Sie mit meiner Post über Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!Jetzt anmelden